AIDS und die Vorstadien: Ein Leitfaden für Praxis und Klinik - download pdf or read online

By M. G. Koch (auth.), Prof. Dr. med. Johanna L’age-Stehr, Prof. Dr. med. E. Brigitte Helm, Dr. med. N. Stiller (eds.)

ISBN-10: 3662110946

ISBN-13: 9783662110942

ISBN-10: 3662110954

ISBN-13: 9783662110959

Show description

Read Online or Download AIDS und die Vorstadien: Ein Leitfaden für Praxis und Klinik PDF

Similar german_7 books

New PDF release: Ersparnis und wirtschaftliche Entwicklung bei alternder

Die Auswirkungen der alternden Bevölkerung auf makroökonomische Variablen, wie die Sparquote, das wirtschaftliche Wachstum und den Beitragssatz zur Sozialversicherung werden analysiert. Dazu wird ein Angewandtes Allgemeines Gleichgewichtsmodell mit veränderlicher Bevölkerung entwickelt. Ein Bevölkerungsmodell, ein Erbschaftsmodell und ein Lebenszyklusmodell werden getrennt entwickelt, schrittweise erweitert und anhand zahlreicher Abbildungen und Simulationen erläutert.

Additional resources for AIDS und die Vorstadien: Ein Leitfaden für Praxis und Klinik

Example text

V. v. Drogenabhängigen AIDS diagnostiziert. v. Drogenanamnese mehr als verdoppelt bis verdreifacht. v. drogenabhängig. Unter Einbeziehung der bekannten Progressionsraten von Seropositiven zu AIDS ist für die nächsten Jahre mit einem starken Ansteigen der AIDSFallzahlen in dieser Risikogruppe zu Prophylaxe Recht rechnen, vor allem bei Fixem und Exusem, die nach 1982 Nadeln oder Spritzen mit anderen Fixem getauscht haben. Allerdings ist zu beachten, daß in dieser Population die Mortalität auch unabhängig von einer HIV-Infektion höher ist als in vergleichbaren Altersund Geschlechtsgruppen, daß also verhältnismäßig weniger HIV-infizierte Drogenabhängige als beispielsweise HIV-infizierte Homosexuelle überhaupt den Übergang einer asymptomatischen HIV -Infektion oder ARC zu AIDS erleben.

Da diese Risikogruppe 70% der Gesamtfallzahl ausmacht, spiegelt der Gesamtverlauf in erster Linie den Verlauf in dieser Gruppe wieder. Im vergangenen Jahr wurde nur noch bei 65% der neuen AIDS-Patienten homosexuelle Kontakte als Infektionsweg angegeben. v. Drogenabhängigen und der Heterosexuellen deutlich zu erkennen. Homosex . IV DA 100 Haemophlle --e- Helerosex. -+- Transfus. ~ unbekannt 10 gesamt 1~~~~~~~~~~~++++++++++++~ 1182 1/83 1/84 1/85 1186 1/87 1/88 Quartal der Diagnose 1/89 1/90 Abb.

Diagnostizierte AIDS-Fälle: logistische Funktionen, logarithmische Darstellung, meldeve rzugbereinigt (Stand: 30. 6. 2 Epidemiologie/ 11 Epidemiologie Abbildung 11 stellt die Anteile der einzelnen Gruppen an der Gesamtzahl nach Jahr der Diagnose ohne Korrektur des Meldeverzugs dar. Homo- und bisexuelle Männer Männer mit homo- oder bisexuellem Verhalten in den Großstädten Berlin, Frankfurt, München, Köln/Bonn und Harnburg waren zuerst und hauptsächlich von AIDS betroffen, da sie sich nach ihren eigenen Angaben schon Ende der 70er Jahre beim Besuch szenetypischer Lokale vor allem in New York und San Francisco infiziert haben konnten.

Download PDF sample

AIDS und die Vorstadien: Ein Leitfaden für Praxis und Klinik by M. G. Koch (auth.), Prof. Dr. med. Johanna L’age-Stehr, Prof. Dr. med. E. Brigitte Helm, Dr. med. N. Stiller (eds.)


by Christopher
4.5

Rated 4.36 of 5 – based on 4 votes